Vegandrauf

Poha – Indisches Frühstück

Poha - Inidisches Früstück Ein warmes gut verträgliches Frühstück. Traditionell wird es mit Reisflocken gemacht, ich hab einfach Haferflocken genommen. Außerdem werden in Inden andere Gewürze verwendet die ich aber nicht griffbereit hatte, daher ist das wohl eher ein eingedeutschtes Poha. Wer ein traditionelles will sollte die Fenchelsamen durch Senfsamen und Asofoetida ersetzen. Wer es noch etwas fruchtig mag, kann außerdem noch paar Rosinen (1 – 2 EL) hinterher dazugeben.

Zutaten für 2 Portionen

  • 110 g Haferflocken (oder deine Lieblingsflocken)
  • 240 ml Wasser
  • 2 kleine oder mittelgroße Wurzelgemüse klein geschnitten (Ich nahm eine große Süßkartoffel oder auch mal zwei kleine Karotten oder zwei mittelgroße Kartoffeln)
  • 2 Tomaten
  • 2 EL Öl (Kokosnussöl)
  • 1 TL Fenchelsamen
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1/4 TL schwarzer Pfeffer
  • 1 TL Kurkuma
  • 0,5 cm Ingwerwurzel oder 1 TL Pulver
  • saft einer halben Zitrone
  • 1/2 TL Salz
  • 1/2 TL Koriander
  • 2 EL Nussstücke leicht gerästet, zum Garnieren
  • 1 Handvoll Wildkräutermix klein geschnitten (Brennnesseln, Wegerich, Löwenzahn usw…)

Zubreitung Dauer ca. 20 Minuten.

  1. Haferflocken 5 Minuten in heißem Wasser einweichen.
  2. Öl in die Pfanne und auf mittlere Hitze stellen. Die Gewürze (Fenchelsamen, Kreuzkümmel, schwarzer Pfeffer, Kurkuma, Ingwer, Salz und Koriander) hinzufügen und ca. 2 – 3 Minuten anbraten.
  3. Kartoffeln hinzufügen und ca. 5 Minuten anbraten.
  4. Tomaten hinzugeben. Immer mal umrühren für ca. 5 – 6 Minuten, bis die Kartoffeln schön weich sind.
  5. Die eingeweichten Flocken hinzufügen. Gut umrühren und weitere 2 – 3 Minuten garen lassen. Falls etwas zu trocken sollte man noch etwas Wasser hinzufügen.
  6. Die Wildkräuter hinzufügen, Herdplatte ausschalten und noch abgedeckt ein paar Minuten ziehen lassen.
  7. Jetzt die Zitrone auspressen und den Saft über das fertige Poha. Für das Auge noch die Nussstückchen und vola ein reiner Gaumenschmaus für den guten Start in den Tag.
-->