Vegandrauf

Große Brennnessel

Große Brennnessel (Urtica dioica L.)
Urtica dioica L.
Urticaceae, Brennnesselgewächse

Essbare Teile

  • Blätter
  • Blüten
  • Samen

Erntezeit

von März bis Oktober

Inhaltsstoffe

1-2% Flavonoide (Quercetin, Kämperol und Isorhamnetin), Fett, viel Eiweiß und Kohlenhydrate, viel Magnesium, Kalium, Eisen und Silicium (als lösliche Kieselsäure), viel Vitamin A, C, E, K und auch einige B Vitamine. Die Samen haben etwa 30% fettes Öl (Linolsäure), viel Vitamin E (0,1%), Schleimstoffe und Carotinoide.


Volksmedizin

Seit Urzeiten ein perfektes Kraut für die Frühjareskur. Da die ganze Pflanze Enzyme und pflanzliche Hormone (Phytohormone) enthält, sagt man ihr eine krebsvorbeugende Wirkung nach. Sie senkt den Blutzuckerspiegel, wirkt bei Entzündungen und Prostatabeschwerden. Also perfektes Kraut für den Mann. Außerdem wird die ganze Pflanze zur Behandlung von rheumatischen Beschwerden und Verdauungsleiden verwendet. Wirkt harntreibend und positiv bei Nierenleiden. Hilft bei der Blutbildung und zur Erhöhung der Enzymproduktion der Bauchspeicheldrüse.

Küchentipps

krauter Super lecker! Schmeckt spinatartig oder auch bohnenartig, jedoch aromatischer und würziger. Generell kann man die Pflanze wie Spinat verwenden (Blätter, Samen, Blütenknospen). Hier mal eine Liste was man alles daraus machen kann:
  • In Brotteig mit rein mischen
  • als Würzkraut
  • Gemüsesaft und Saucen
  • Aroma für Getränke wie Bier und Tee
  • Basen Tee
  • für jedes Gemüsegericht eine super Beilage
  • für Füllungen
  • Pestos
  • Brennnesselchips
  • Suppe
  • Eintopf (vor allem die Samen)
  • roh im Smoothie
  • roh als Salat
Ja der letzte Punkt ist für viele erst mal ein “OHA! Die Brennt doch dann im Mund!?”. Daher vorher eventuell die Pflanze in ein Küchentuch legen, zusammen falten und mit einen Nudelholz bearbeiten. So verliert die Pflanze ihre Brennhaare. Allerdings gibt es ja immer wieder Brennnesseln die gar nicht so stark brennen. Das liegt einfach daran ob sie in ruhe wachsen konnte oder ob sie immer wieder gestresst wurde. Die Brennhaare sind also eine Abwehrreaktion.
Ach einfach Super lecker die Brennnessel. Schaut bei den Rezepten vorbei da wird sie so gut wie immer verwendet.

Rundum ein tolles Kraut was jeder kennt und jeder leicht finden kann. Allerdings sollte man sich eventuell Handschuhe anziehen beim ernten.

-->